fbpx

Sie sind ein Motorradfreak und suchen
unvergessliche Emotionen im Riders’ Land?

Entdecken Sie die Orte, an denen einige der größten Champions der MotoGP leben und trainieren.

Misano ist weltweit als ein Zentrum des Motorsports, als Perle des Motor Valley und Hauptstadt des Riders’ Land bekannt, in dem berühmte Rennfahrer wie Valentino Rossi & Company geboren wurden, leben und trainieren.

Fordern Sie jetzt Preis und Verfügbarkeit bei unseren Hotels an

Misano ist die Hauptstadt des Riders’ Land dank:

Einer internationalen Rennpiste, die ein idealer Trainingsort für junge Talente ist

Einer breiten Auswahl an Pisten und Rennstrecken für unterschiedlichste Arten von Übungs- und Unterhaltungsfahrten

Der Möglichkeit zur Ausübung aller Disziplinen wie Geschwindigkeit, Flat Track, Motard, Pitbike, Pocket Bike und Kart

MISANO WORLD CIRCUIT MARCO SIMONCELLI

Im Ortsteil Santamonica, der für Motorsportfans legendär ist, dreht sich alles um den Motorrad- und Autorennsport, denn hier befindet sich der Misano World Circuit.
Auf der seit 1972 bestehenden Rennstrecke Misano World Circuit wurden unzählige Motorrad- und Autorennen ausgetragen, wobei sie der breiten Öffentlichkeit vor allem durch den Großen Preis von San Marino der MotoGP bekannt ist. Er findet hier seit 2007 statt und gehört Jahr für Jahr zu den meistbesuchten Events Italiens (2019 füllten sich die Tribünen mit 160 000 Zuschauern).

Die Anlage ist dem verstorbenen Rennfahrer Marco Simoncelli gewidmet und besteht aus einer internationalen Piste, auf der nicht nur große Rennen gefahren werden (Misano gehört zu den wenigen Veranstaltungsorten der Welt, an denen zwei Motorradweltmeisterschaften ausgetragen werden: MotoGP und Superbike). Sie steht auch für freie Testfahrten zur Verfügung, auf denen Biker aus aller Welt mit ihrem Motorrad hautnah den Nervenkitzel auf der Piste erleben können.

Neben der Rennpiste für Valentino Rossi und Co. gibt es in Misano auch eine Kart-Rennstrecke für Profis und Amateure („Misanino“ genannt), Rennstrecken für Motard, Pocket Bike und Pitbike sowie eine Flat-Piste, die von den MotoGP-Teams häufig als Trainingsstrecke für ihre Piloten genutzt wird.

Ort trainiert auf dieser Piste mit losem Untergrund beispielsweise Graziano Rossi, ein Fan dieser Disziplin und echter Motorfreak, sowie viele weitere Geschwindigkeits-Rennfahrer, die hier ihre Reflexe trainieren.

Zu ihnen gehören auch das Team der VR46 Riders Academy und die Rennfahrer des italienischen Motorradsportverbands „Federmoto Italiana“, die die Anlage als Trainingszentrum für junge Nachwuchstalente nutzen.

MOTOREN AM MEER

Die Leidenschaft für Motoren ist in Misano derart ausgeprägt, dass man auch in Küstennähe eine Reihe von weiteren Rennanlagen finden kann.

Zu den historischen Rennpisten der Romagna gehört beispielsweise Riviera Kart, die entlang der Adriatica-Staatstraße im Ortsteil Portoverde liegt. In der Sommerzeit ist sie bei vielen Urlaubern beliebt, die sich in modernen Karts spannende Rennen liefern. Die Anlage verfügt über eine Nachtbeleuchtung.

Keine 100 m vom Meer entfernt liegt die Arena 58, eine ringförmige Rennbahn mit losem Untergrund in der Via Romagna im Zentrum von Misano. Sie ist ebenfalls ein Symbol für die in der Region Romagna weit verbreitete Motorleidenschaft und wurde von einigen Liebhabern des Motorradsports ins Leben gerufen, die einen ungenutzten Acker zunächst in eine Speedway-Piste und später in einen Flat Track verwandelt haben.
So entstand eine Piste, die sowohl vom italienischen als auch vom internationalen Motorradsportverband anerkannt ist und auf der beim MotoGP die Weltmeisterschaft sowie die italienische Meisterschaft im Flat Track stattfinden. Das restliche Jahr steht sie den Anhängern dieses Sports für freie Fahrten zur Verfügung.

WELTEREIGNISSE

Der Misano World Circuit „Marco Simoncelli“ gehört heute zu den wichtigsten Rennstrecken Italiens und der ganzen Welt. Im Mittelpunkt der internationalen Wettbewerbe steht der Motorradsport, insbesondere der MotoGP Weltcup „Großer Preis von San Marino und Riviera di Rimini“, der SuperBike „World Championship Riviera di Rimini Round“ und die CIV (Italienische Geschwindigkeitsmeisterschaft), aber auch das Misano Classic Week End mit Oldtimer-Motorrädern und die World Ducati Week, die alle zwei Jahre stattfindet.

Neben den Motorrädern wird die Anlage aber auch für andere Fahrzeuge genutzt, die ebenso viele Fans anziehen. Beim Gran Prix Truck kommen zum Beispiel die Liebhaber der Trucks auf ihre Kosten, während am GT World Challenge Europe edle GT-Modelle renommierter Marken wie Ferrari, Bentley, Aston Martin, Porsche, McLaren, Audi und BMW teilnehmen.

Außerdem finden im MWC auch die weltweiten Finales des Super Trofeo Lamborghini statt.

Weitere Informationen über Sportanlagen und Sportarten, die man in Misano betreiben kann, finden Sie unter:

Erfahren Sie, was die Gäste nach ihrem Urlaub über Misano sagen

wunderbarer Ort ….. geeignet für Familien mit Kindern

Paola Nutile
von Facebook

Tolle Organisation von Veranstaltungen für ein Land, das immer feiert.

Tiziano Bonardi
von Facebook

Ich fühle mich hier zu Hause … Ich muss jeden Sommer zurück und würde nie weggehen …

Francesca Moietta
von Facebook

Wenn es 6 Sterne gäbe … danke für diese x-te Rosa-Nacht bald mit den Augustferien

Lorenzo Strenghetto
von Facebook

das beste für die ganze familie

Cristina Pividori
von Facebook

Paradiesssssss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Federico Facchin
von Facebook

Möchten Sie über die neuesten Urlaubsangebote in Misano Adriatico auf dem Laufenden bleiben?

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie einen Rabattgutschein für Ihren Urlaub.

X